Macarons mit Karamellcreme...

Was ihr braucht: Puderzucker 225g; gemahlene Mandeln 125g; Eiweiß 100g (von etwa 3 Eiern); Karamellcreme mit Meersalz, Vanille oder Zitrone Meersalz

Und los geht es...

1. Puderzucker und die gemahlenen Mandeln vermischen und durchsieben - wichtig: je feiner das Mandelmehl umso besser die Macarons - falls ihr also die Möglichkeit habt das Mandelmehl mit einer Küchenmaschine ganz fein zu mahlen, dann macht das ruhig...

2. Die Eiweiße in einer fettfreien Schüssel ganz steif schlagen und mit einem Spatel die Zuckermandelmischung vorsichtig unterheben...

3. Ein Blech mit Backpapier auslegen und die Macaronmasse in einen Spritzbeutel füllen. Dann vorsichtig kleine kuppelförmige Plätzchen auf das Backpapier zaubern. Lasst genügend Abstand, denn die Macarons laufen auseinander. Jetzt müssen die Macarons 10 bis 20 min trocknen. Bevor ihr die Macarons in den Ofen schiebt, solltet ihr von unten ordentlich gegen das Blech klopfen, damit die Luftbläschen aus dem Teig steigen... 

4. Die Macarons backen bei circa 160 Grad 15 min. Sie sollten richtig ausgekühlt sein, wenn ihr sie vom Papier löst - damit sie nicht kaputt gehen... 

5. Jetzt gehts ans Sortieren :) Ihr schnappt euch gleichgroße Päarchen - ich wette ihr habt auch ganz unterschiedlich große Macarons fabriziert? - streicht auf die Macarones unsere Karamellcrème und setzt diese zusammen. Wir haben diesmal unsere neue Karamellcrème mit Zitrone & Meersalz verwedendet. Aber ihr könnt natürlich auch die klassische Crème mit Meersalz oder die Karamellcrème mit Vanille nehmen... 

Kleiner Tipp: die ungefüllten Macarons halten sich eine ganze Weile frisch und knusprig in einem luftdichten Gefäß (Dose oder Schraubglas). Ihr könnt euch also nach Lust und Laune einige Macarons frisch mit der Karamellcrème füllen...

Macarons mit Karamellcreme - ein Rezept von Frl. Diehl